Lenovo Ideapad S10e

Aus Mag1c's Lair
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Tasche für das S10e

Diese Tasche ist aus einem Elektronikmarkt. Sie passt perfekt und in die Fronttasche passt noch ein USB-Stick, ein paar Speicherkarten oder eine UMTS ExpressCard.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt

Spieglein, Spieglein ...

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Vikuiti ARMR200

Dass das S10e in Deutschland mit glossy Display kommt, war für mich fast wie ein Schock. Ich hätte ja alles in Kauf genommen ... aber ein Spiegeldisplay ...? Ich habe das bestellte S10e im vergangenen Dezember trotzdem genommen und ich mag es nun nicht mehr hergeben. Also musste ich etwas gegen das glossy Display unternehmen. Über das [NetbookNews-Forum] habe ich erfahren, dass es bereits fertige Folien für das S10e gibt und habe eine bei eBay für stolze 24,95 € erstanden.

Nun endlich ist die Folie drauf. Am aufwendigsten war es, das Display ordentlich zu reinigen und alle Staubfussel zu entfernen. Das Aufbringen der Folie ging sehr einfach. Ich hatte keine einzige Blase zu beseitigen und die Folie saß auch gleich beim ersten Versuch perfekt. Die Folie ist sehr gut zugeschnitten. Am linken Rand ist eine kleine Lücke von etwa 1,5 mm und am unteren Rand sind es nur ca. 0,2 mm.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Wie die Wirkung in hellen Umgebungen (z.B. im Freien) ist, muss ich allerdings noch testen. Ich habe ein paar Fotos mit Spiegeleffekten gemacht. Die obere Reihe ist der Originalzustand. Bei der unteren Reihe ist die Folie drauf.


Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt

Installation eines Debian for EEE

Für die Installation eines Debian wurde der Installer des DebianEeePC-Projektes [1] verwendet. Dieser kann hier heruntergeladen werden [2]. Das Image kann z.B. auf eine SD-Karte kopiert werden. Das Booten vom eingebauten Card-Reader funktioniert allerdings nicht. Daher muss ein externer Reader für USB verwendet werden.

O2 Surf-Card-Express (Huawei E800)

Diese UMTS-ExpressCard wird vom installierten Kernel bereits erkannt. Nachdem die Karte eingesteckt wurde (sie schaut dann 5 cm an der Seite heraus), sind die Devices /dev/ttyUSB0 und /dev/ttyUSB1 verfügbar. Eine einfache Möglichkeit, eine UMTS-Verbindung aufzubauen, ist das Tool umtsmon. Da es noch kein Debian-Paket davon gibt, lädt man hier das Binärpaket herunter und installiert es per Hand:

 tar xvfz umtsmon-0.9.i386.tar.gz
 cd umtsmon-0.9
 cp -p umtsmon /usr/local/bin/
 cp -p umtsmon-128x128.png /usr/local/share/icons/
 cp -p umtsmon.desktop /usr/local/share/applications/
 mkdir /usr/share/umtsmon
 mkdir /usr/share/umtsmon/translations
 cp -p i18n/* /usr/share/umtsmon/translations/

Der umtsmon benötigt das Paket libqt3-mt. Falls dieses noch nicht installiert ist, muss das zuerst gemacht werden.

Für O2 muss noch eine kleine Anpassung in der /etc/ppp/options vorgenommen werden. Dort muss der Eintrag "auth" durch "noauth" ersetzt werden. Das ist zwar unschön, aber es funktioniert.

Jetzt kann der umtsmon gestartet werden.

Skype für Linux

Für Skype müssen noch einige Pakete nachinstalliert werden (libqt4-gui und weitere abhängige). Das kann mit der Paketverwaltung Synaptic oder auf der Konsole mit apt erfolgen (apt-get install libqt4-gui). Danach lädt man von Skype das Paket für Debian Linux herunter und installiert es mit dpkg (z.B. dpkg -i skype-debian_2.0.0.72-1_i386.deb) Danach kann man Skype schon starten "Anwendungen->Internet>Skype". Über die Einstellungen->Video kann man sich gleich davon überzeugen, dass die intergrierte Webcam bereits funktioniert ... toll. Ein Testanruf zeigt: das Micro geht noch nicht ...

Mikrofon

 amixer cset iface=MIXER,name='Input Source' 0

Auswahl des internen Mikrofons als Aufnahmequelle:

 amixer cset iface=MIXER,name='Input Source' 1

Konfiguration der Webcam

die Linux-Version von Skype bietet keine Möglichkeit, die Webcam zu konfigurieren. Man kann dies jedoch in der config.xml vornehmen. Dazu muss die Datei ~/.Skype/config.xml mit einem Editor geöffnet werden. Hier trägt man unterhalt des <Lib>-Tags folgendes ein:

 <Video>
   <CaptureHeight>480</CaptureHeight>
   <CaptureWidth>640</CaptureWidth>
   <Fps>25</Fps>
 </Video>

Damit kann die Größe des Video-Bildes und die Framerate gesteuert werden.